GLETSCHER TRAILRUN
das Trailrunning Event im
Diamant der Alpen.

06. & 07. Juli 2018 in Obergurgl-Hochgurgl

Die Challenge: Technisch anspruchsvolle Trails zwischen 2.000 und 3.000 m.
Die Chance: Zahlreiche Ötztaler Gletscher hautnah erleben.

FREITAG: Top Mountain Run: 12,2km, 1280 hm+
SAMSTAG: 22K: 22,9km, 1915 hm+ | 42K: 42,195km, 2785 hm+
JUNIOR RUN: 200/400/600/1500m
START: Dorfzentrum Obergurgl


Programm
Freitag, 06. Juli 2018
ab 08.00 UhrStartnummernausgabe – Information Obergurgl-Hochgurgl
17:00 Uhr Vorstellung Top Athleten Top Mountain Run, 22K & 42K - Dorfzentrum Obergurgl
18.00 UhrStart Top Mountain Run
anschließendSiegerehrung – Top Mountain Star
Samstag, 07. Juli 2018
ab 05.30 UhrStartnummernausgabe – Information Obergurgl-Hochgurgl
06.30 UhrRace Briefing – 42K
07.00 UhrStart Gletscher Trailrun – 42K
08.30 UhrRace Briefing – 22K
09.00 UhrStart Gletscher Trailrun – 22K
ab 09.00 UhrExpo – kostenlose Materialtests & betreutes Kinderprogramm
10.30 UhrStart Junior Gletscher Trailrun
14.00 UhrSiegerehrung Junior Gletscher Trailrun
18.30 UhrSiegerehrungen 42K & 22K – Dorfzentrum Obergurgl
Streckenbeschreibung

42K
Ein Trail auf Marathon Distanz. Blick auf unzählige Gletscher – technisch sehr anspruchsvoll.
Der Start erfolgt auf knapp 2.000m Seehöhe in Obergurgl. Zum Aufwärmen laufen die Teilnehmer die ersten 6 km Tal auswärts Richtung Lenzenalm. Bei der ersten Verpflegungsstation kurz gestärkt, geht es gleich zur Sache. Nach einem ca. 500 Hm steilen Anstieg, gelangen die Läufer zum Nedersee. Dort angekommen, erwartet die Trailrunner ein traumhafter Rundumblick inmitten der Ötztaler und Stubaier Alpen. Auf ca. 2.500m Seehöhe, verläuft die Strecke über einen wunderschönen Trail wieder Tal einwärts zur nächsten Verpflegungsstation (Küppelehütte), ehe es steil bergauf zum höchsten Punkt des Rennens, dem Ramolhaus auf über 3.000m, geht. Dort die Zwischenzeit genommen, laufen die Teilnehmer einen technisch sehr anspruchsvollen Downhill bis zur Piccard Brücke, wo sich ein atemberaubendes Panorama auf die Ötztaler Gletscherwelt eröffnet. Weiter über den Schwärzenkamm zur Langtalereckhütte, nehmen die Läufer auf dem Forstweg bis zur Schönwieshütte die letzten 17 km des Rennens in Angriff. Nach der nächsten Verpflegungsstation geht es ins wunderschöne Rotmoostal, hinauf zur Hohen Mut Alm. Auf 2.636m angekommen, genießen die Läufer das Panoama, bevor ein steiler Downhill bis zur Wegkreuzung Gaisbergtal in Richtung Festkogl führt. Hier gilt es, noch einmal alle Körner zu sammeln, ehe es über das Verwall- und Königstal, zum letzten Downhilltrail durch einen schönen Zirbenwald Richtung Obergurgl geht. Die finalen 2 km genießen die Teilnehmer die Anfeuerungen der Zuschauer bis ins Ziel.

22K
Ein Trail auf Halbmarathon Distanz. Traumkulisse, schöne Trails – technisch anspruchsvoll.
Der Start erfolgt auf knapp 2.000m Seehöhe in Obergurgl. Viel Zeit zum Warmlaufen bleibt den Teilnehmern nicht, denn es geht gleich auf gut 8 km und 700hm zum höchsten Punkt des Rennens. Beim Ramolhaus auf über 3.000m die Zwischenzeit genommen, führt die Strecke über einen technisch sehr anspruchsvollen Downhill zur Piccard Brücke, wo sich ein atemberaubendes Panorama auf die Ötztaler Gletscherwelt eröffnet. Weiter über den Schwärzenkamm zur Langtalereckhütte, nehmen die Läufer auf dem Forstweg bis zur Schönwieshütte die letzten 12 km des Rennens in Angriff. Nach einer Stärkung verläuft die Strecke ins wunderschöne Rotmoostal, wo die Teilnehmer das fantastische Naturschauspiel auf die Hohe Mut Alm begleitet. Auf 2.636m angekommen, führt ein steiler Downhill bis zur Wegkreuzung Gaisbergtal in Richtung Obergurgl (Festkoglbahn). Die letzten 2 km genießen die Läufer die Anfeuerungen der Zuschauer bis ins Ziel.

Top Mountain Run
Ein kräftezehrender Berglauf mit atemberaubenden Panorama. Der Start erfolgt auf knapp 2.000m Seehöhe im Zentrum von Obergurgl. Nach 4 km, die vorwiegend auf einem Schotterweg und bergab verlaufen, erreichen die Teilnehmer die Talstation der Hochgurglbahn und somit die erste Labestation. Dort angekommen, geht es in den schwierigen Teil des Rennens über. Nach weiteren 4km und kräftezehrenden 650hm passieren die Läufer die nächste Labestation bei der Talstation Top Schermer 3000. Hier gilt es noch einmal alle Kräfte zu bündeln, um die letzten vier Kilometer des Rennens in Angriff nehmen zu können. Der nächste Abschnitt des Berglaufes verläuft vorbei an schroffen Felswänden und bietet den Läufern die letzte Möglichkeit, sich bei einer Verpflegungsstation zu stärken. Die letzten 1,5km des Rennens, verlangen noch einmal alles von den Teilnehmern ab. Im Ziel auf über 3.000m angekommen, wartet mit dem Top Mountain Star ein spektakuläres Highlight und eine einmalige Kulisse.

Junior Gletscher Trailrun
Nachwuchsathleten ab 4 Jahre können beim Junior Gletscher Trailrun erste Erfahrungen dieser Sportart sammeln. Ein abwechslungsreicher Parcours mit zahlreichen Hindernissen verspricht Spaß ohne Ende!
Bambini: 200 m | Kinder I & II: 400 m | Schüler I & II: 600 m | Jugend: 1.5 km

Labe Stationen

Top Mountain Run (12,2 km, 1280 hm+)
Verpflegungsstation 1 | Talstation Hochgurglbahn, 3,8km, ca. 150hm-
Verpflegungsstation 2 | Talstation Top Schermer 3000, 8,1km, ca. 640hm+
Verpflegungsstation 3 | Wurmkoglhütte, 10,7km, ca. 990hm+    
Zielverpflegung    | 12,2km, 1280hm+

22K (22,9 km, 1915 hm+)
Verpflegungsstation 1 | Küppelehütte, 3,2km, ca. 400hm+
Verpflegungsstation 2 | Ramolhaus, 7,7km, ca. 1100hm+
Verpflegungsstation 3 | Schönwieshütte, 15km, ca. 1500hm+     
Verpflegungsstation 4 | Hohe Mut Alm, 17,6km, ca. 1900hm+     
Zielverpflegung    | 22,9km, 1915hm+

42K (42,195 km, 2785 hm+)
Verpflegungsstation 1 | Lenzen Alm, 6,5km, ca. 170hm-
Verpflegungsstation 2 | Küppelehütte, 16,8km, ca. 1000hm+
Verpflegungsstation 3 | Ramolhaus, 21,3km, ca. 1800hm+
Verpflegungsstation 4 | Schönwieshütte,    28,6km, ca. 1900hm+     
Verpflegungsstation 5 | Hohe Mut Alm, 31,1km, ca. 2300hm+
Verpflegungsstation 6 | Mittelst. Roßkarbahn, 35,4km, ca. 2500hm+     
Zielverpflegung | 42,195km, 2785ahm+

Zuschauerpunkte

Durchlaufzeiten des führenden Läufers können sich aufgrund der Wettersituation (hohe Temperaturen, Schnee,…) um 1-2 Stunden verschieben:

Top Mountain Run
Start: Freitag, 06. Juli 2018 um 18.00 Uhr
Talstation Hochgurglbahn | ca. 18.10 Uhr, Zuschauerpunkt    
Mittelstation Hochgurglbahn| ca. 18.20 Uhr, Zuschauerpunkt    
Schermer Schrimbar | ca. 18.35 Uhr
Wurmkoglhütte | ca. 18.45 Uhr
Top Mountain Star | ca. 19.10 Uhr, Zuschauerpunkt

42K
Start: Samstag, 07. Juli 2018 um 07.00 Uhr
Lenzen Alm | ca. 07.30 Uhr
Küppelehütte | ca. 08.45 Uhr       
Ramolhaus | ca. 09.30 Uhr, Zuschauerpunkt
Piccardbrücke | ca. 10.10 Uhr
Langtalereckhütte | ca. 10.25 Uhr
Schönwieshütte | ca. 10.45 Uhr, Zuschauerpunkt
Hohe Mut Alm | ca. 11.15 Uhr, Zuschauerpunkt
Ziel Obergurgl | ca. 12.30 Uhr, Zuschauerpunkt

22K
Start: Samstag, 07. Juli 2018 um 09.00 Uhr   
Ramolhaus | ca. 10.00 Uhr, Zuschauerpunkt
Piccardbrücke | ca. 10.30 Uhr
Langtalereckhütte | ca. 10.40 Uhr
Schönwieshütte | ca. 11.00 Uhr, Zuschauerpunkt
Hohe Mut Alm | ca. 11.30 Uhr, Zuschauerpunkt
Ziel Obergurgl | ca. 12.00 Uhr, Zuschauerpunkt

Preise & Transport

Top Mountain Run:
Preisgeld: Schnellsten 3 Herren/Damen Gesamtwertung
Pokale: Schnellsten 3 Herren & Damen je Klasse

Gletscher Trailrun – 22K:
Preisgeld: Schnellsten 3 Herren/Damen Gesamtwertung
Pokale für die schnellsten 3 Herren & Damen je Klasse

Gletscher Trailrun – 42K:
Preisgeld: Schnellsten 3 Herren/Damen Gesamtwertung
Pokale für die schnellsten 3 Herren & Damen je Klasse

Junior Gletscher Trailrun: Sachpreise

Kostenloser Kleidertransport für alle Teilnehmer des Top Mountain Run zum Zielgelände (Top Mountain Star) Hinweis: Die Kleidersäcke müssen am Renntag bis spätestens 16.00 Uhr bei der Information Obergurgl abgegeben werden. Kostenloser Personentransport für alle Teilnehmer des Top Mountain Run mit der Bahn vom Top Mountain Star nach Pill und mit dem Shuttle nach Obergurgl.

Nenngeld & Teilnahme

NENNGELD
Top Mountain Run: Bis 05. Juli 2018 € 30.- | 06. Juli 2018 bis 17.00 Uhr € 40.-
22K: Bis 06. Juli 2018 € 40.- | 07. Juli 2018 bis 08.00 Uhr € 50.-
42K: Bis 06. Juli 2018 € 40.- | 07. Juli 2018 bis 06.00 Uhr € 50.-

IM NENNGELD ENTHALTEN
Startnummer, Startpaket für jeden Teilnehmer, Gutschein für die Pasta Party, Zielverpflegung & Labestationen, Finisher Trikot, Urkunden Service, Gratis Shuttle für Top Mountain Run Teilnehmer.

TEILNAHMEBERECHTIGUNG
Junior Gletscher Trailrun ab 4 Jahre – 18 Jahre (Stichtag 06.07.2014)
Top Mountain Run ab 18 Jahre (Stichtag 05.07.2000)
Gletscher Trailrun 22K ab 18 Jahre (Stichtag 06.07.2000)
Gletscher Trailrun 42K ab 18 Jahre (Stichtag 06.07.2000)

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Für den Fall der Anmeldung am Gletscher Trailrun erkennt der Teilnehmer den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeglicher Art an. Er wird weder gegen den Veranstalter und den Sponsoren der Veranstaltung noch gegen die Besitzer privater Wege oder deren Vertreter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art anstellen, die durch seine Teilnahme an der Veranstaltung entstehen könnten. Er erklärt, dass er für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert hat und körperlich gesund ist.  Des Weiteren ist er selber haftpflicht- und unfallversichert. Er ist damit einverstanden, dass die in seiner Anmeldung genannten Daten, die von ihm gemachten Fotos und Filmaufnahmen ohne Vergütungsansprüche seinerseits genutzt werden dürfen. Er versichert, dass sein genanntes Geburtsdatum richtig ist und dass er seine Startnummer nicht an Dritte weitergeben wird. Im Falle einer Absage aufgrund höherer Gewalt (Unwetter, etc.) kann das Startgeld nicht rückerstattet werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aufgrund bestimmter Gründe die Startzeiten der jeweiligen Bewerbe zu verschieben.

ORDNUNG UND SICHERHEIT
Die TeilnehmerInnen haben keinen Anspruch auf gesperrte Straßen und Strecken. Sie müssen sich den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung unterordnen, sämtlichen Fahrzeugen & sonstigen Verkehrsteilnehmern den Vorrang lassen. Für Zuwiderhandlungen haben die TeilnehmerInnen selbst einzustehen, ein Gleiches gilt für Unfälle, die aus der Nichtbeachtung dieser Regelung resultieren. Die TeilnehmerInnen haben den Weisungen der Polizei Folge zu leisten. Fahrzeuge dürfen nicht in Waldwege oder im Waldgebiete abgestellt werden. Rechtswidrig parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.